Donnerstag, 08.04.2010

Curry mit oder ohne ...

Jeden Tag das gleiche Bild: Vor Kreuzbergs Currywurst-Institution stehen lange Schlangen und warten auf den heiß ersehnten Leckerbissen (mit oder ohne Darm). Ist man endlich an der Reihe, dann geht es ganz schnell. Eine Minute nach der Bestellung hält der Curry-Fan seine dampfende Wurst samt Pappteller in der Hand. Puristen verzichten auf jegliche Beilage, für viele allerdings gehören Pommes immer dazu.

Die Szene könnte sich überall in der Stadt abspielen, schließlich wurde in Berlin die Currywurst erfunden. Aber hier am Mehringdamm 36 ist nicht überall. Hier ist Kreuzberg und hier befindet sich die legendäre Wurstbraterei Curry 36.

Currywurstfanatiker aus Berlin, aber auch Besucher der Hauptstadt, empfehlen Curry 36 immer weiter und sorgen so dafür, dass sich hier Tag für Tag Schlangen bilden. Einige Gäste haben ihren Lieblingsimbiss im Städteguide Qype bewertet. Rund 200 Beurteilungen und Kommentare finden sich dort:

www.qype.com/place/552-Curry-36-Berlin

Übrigens gibt es neben der Currywurst auch andere Imbiss-Spezialitäten wie Krakauer, Rostbratwürstchen, Knacker, Pommes rot/weiss oder Kartoffelsuppe mit Würstchen. Weitere Informationen rund um die Currywurst, Fan-T-Shirts, die Speisekarte und weitere Themen bietet die Webseite.

www.curry36.de