Mittwoch, 01.10.2008

Die Kreuzberger Bäume

Die Straßen- und Parkbäume des Bezirks werden regelmäßig von geschultem

Personal auf Ihre Verkehrssicherheit (u.a. Stand- und Bruchfestigkeit)

überprüft. Etwa 45.000 Bäume werden mindestens 1 mal im Jahr kontrolliert

und auf eventuelle Schäden überprüft. In schwierigen Fällen wird zusätzlich

ein externer Sachverständiger hinzugezogen.

 

Wie in jedem Jahr muss, bedingt durch Umwelteinflüsse, Verkehrsunfälle,

Baumaßnahmen sowie Leitungsarbeiten im Wurzelbereich, aber auch durch

natürliche Faktoren wie Holzfäule und altersbedingtes Absterben ein gewisser

Anteil des Baumbestandes entfernt werden. Bei einem Bestand von ca. 45.000

Bäumen und einem durchschnittlichen Alter von 80-100 Jahren, das

Straßenbäume nicht oft erreichen, ergäbe sich rechnerisch ein jährlicher zu

fällender Anteil von ungefähr 450 bis 560 Bäumen.

 

Parallel zu den Fällungen gibt es natürlich auch Neupflanzungen. Langfristig

ist eine ausgeglichenes Verhältnis von 1:1 realistisch, da der bepflanzbare

öffentliche Raum auch in Kreuzberg begrenzt ist.

 

Eine Liste zur Neupflanzung von Bäumen finden Sie auf der Internetseite des

Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg unter

www.berlin.de/ba-friedrichshain-kreuzberg/verwaltung/org/natur/baumfaellungen.html