Freitag, 19.09.2014

Szenebezirk und Heimatkiez zugleich

Kreuzberg befindet sich in ständigem Wandel und erfüllt alle Wünsche an ein urbanes und abwechslungsreiches Großstadtleben. Die Qualitäten als Wohnort haben auch die vielen zuziehenden Berliner und Neu-Berliner erkannt – was sich in der Einwohnerentwicklung niederschlägt: in Kreuzberg leben heute etwa 152.000 Menschen (gegenüber 147.400 Bewohnern im Jahr 2000).

Das Viktoria Quartier steht vorbildlich für die positive Entwicklung Kreuzbergs. Hier wurden hochwertige Neubauten und sanierter Altbaubestand zu einem stilvollen Ensemble komponiert. Umgeben von viel Grün und eingebettet in die gute Infrastruktur gilt das Quartier als perfekter Wohnort in der Stadt.

Wie der Schwesterbezirk Friedrichshain oder auch Prenzlauer Berg ist Kreuzberg sehr dicht besiedelt. Zurückzuführen ist die dichte Besiedlung durch die in weiten Teilen gründerzeitliche Bebauung mit größtmöglicher Ausnutzung des Grundstücks. In Vorderhaus, Seitenflügeln und Hinterhäusern sind in manchem Gebäude bis zu 150 Mietparteien untergebracht.

In unmittelbarer Umgebung des Viktoria Quartiers dominieren Bauten der Gründerzeit das Straßenbild. Sie sorgen für Flair und geben einem immer das Gefühl „hier ist Berlin ganz Berlin“.