Montag, 13.07.2009

Brauhofgarten bietet Bewegungsfreiheit ohne Kompromisse

Egal ob aus eigener Muskelkraft oder motorisiert, ob auf zwei oder vier Rädern, ob über oder unter der Erde – der Brauhofgarten ist auf jedem Wege mühelos erreichbar und ermöglicht seinen Bewohnern größte Mobilität inmitten der Hauptstadt.

Die zentrale Lage gibt oft gar keinen Anlass, sich nicht auf die eigenen zwei Beine zu verlassen. Viele Einkäufe und sonstige Notwendigkeiten können in Laufreichweite erledigt werden. Und auch Cafés, Restaurants und viele weitere Freizeiteinrichtungen befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft.
Für etwas längere Strecken bietet sich das Fahrrad an. Trotz der Größe Berlins kommt man auf zwei Rädern schnell voran. So steht einem Ausflug zur Stadterkundung am Wochenende nichts mehr im Wege: Zum Beispiel mit einer der Neuberliner Touren des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs Berlin e.V. Ideal sowohl für neu Zugezogene als auch Berliner, die Ihre Stadt (neu) entdecken wollen.

Auch für Autofahrer ist der Brauhofgarten optimal: Er bietet die einmalige Kombination aus autofreier Umgebung und Parken vor der Haustür. Wie ist das möglich? Der Brauhofgarten ist autofrei, jedoch befindet sich unter dem Areal eine großzügige Tiefgarage, wo Sie Ihr Fahrzeug sicher abstellen können. Bewohner haben die Möglichkeit, sich einen Stellplatz zu sichern und parken so nie weiter als ein paar Meter von Ihrer Haustür entfernt. Wer sich die Hektik der Straße ersparen möchte, kann auch bequem in die U-Bahn steigen. Gerade einmal einen Block entfernt befindet sich der U-Bahnhof Platz der Luftbrücke. Von dort aus erreichen Sie Mitte oder den Kurfürstendamm in jeweils unter 10 Minuten. Mehr Informationen finden Sie auf www.bvg.de.