Mittwoch, 01.07.2009

Die Open Air Gallery

In diesem Jahr ist es am 5. Juli und am 2. August wieder so weit: die Oberbaumbrücke wird gesperrt und über hundert Künstler stellen ihre Werke der Malerei, Bildhauerei und Fotografie aus. Nahezu alle Kunstgenres der bildenden Künste sind in der Open Air Gallery auf der neugotischen Brücke vertreten. Die Techniken sind vielseitig: experimentelle und realistische Kunst, Streetart, Objektkunst, Pop-Art, gegenständliche und abstrakte Malerei, Surrealismus und vieles mehr.

Seit 2003 organisiert der Stadtteilausschuss Kreuzberg e.V. jährlich die Open Air Gallery. Sie ist mittlerweile ein wichtiges Ereignis im Berliner Kunst- und Kulturkalender und stößt bei Künstlern und Besuchern auf große Begeisterung. Was ist das besondere an der Open Air Gallery? Ist es die Tatsache, dass sie für jeden einsichtbar, begehbar und erlebbar ist und so einen neuen Raum für Kunstbetrachtung und Verständnis schafft? Oder der direkte Kontakt zwischen Künstler und Besucher? Die Künstler setzen sich unmittelbar mit der Wirkung auf die Besucher auseinander und die Betrachter haben die Möglichkeit neue Perspektiven wahrzunehmen, nachzufragen und sich vom Künstler persönlich erklären zu lassen. Professionelle und etablierte sowie weniger bekannte Aussteller bekommen die Möglichkeit, ihre Arbeiten einem sehr breiten Publikum zu zeigen. Denn genauso unterschiedlich wie die Aussteller sind auch die Besucher selbst: vom Laien bis zum wahren Kunstexperten ist alles dabei.

Die Oberbaumbrücke, die im Alltag durch die Nutzung als Verkehrsknotenpunkt ihre Attraktivität als Bauwerk und Aufenthaltsort einbüßen muss, wird an diesen zwei Sonntagen im Jahr in den Mittelpunkt gestellt. Die über hundert Stände, an denen die Kunstwerke ausgestellt werden und die unmittelbare Ruhe, die durch den unterbrochenen Verkehrsfluss einkehrt, ziehen Besucher wie Aussteller gleichermaßen in ihren Bann. Diese neue Perspektive öffnet und verändert auch das Betrachten und Verstehen von Kunst jenseits konventioneller Ausstellungsräume. Im letzten Jahr war die Open Air Gallery mit fast 40.000 Besuchern für Veranstalter und Künstler ein unglaublicher Erfolg.

Weitere Informationen unter: www.openairgallery.de