Mittwoch, 25.11.2009

Ediths Glocken läuten im BKA-Theater

Über den Dächern Kreuzbergs, direkt am Mehringdamm gelegen, ist seit mehr als 20 Jahren die Berliner Kabarett Anstalt zu Hause. Die Künstler Jürgen Müller und Rainer Ruppert gründeten das Theater 1988. Beide waren zuvor Angehörige des überregional bekannten CaDeWe "Cabaret des Westens".

In den beiden Jahrzehnten konnten die BKA-Zuschauer Publikumslieblinge wie Georgette Dee, Tim Fischer, Michael Mittermaier, Josef Hader, die Angefahrenen Schulkinder, Rosenstolz und viele andere Künstler auf der Bühne feiern.

Die Höhepunkte im Dezember-Programm: Ades Zabel in seiner Paraderolle der Hartz IV-Empfängerin Edith Schröder "Wenn Ediths Glocken läuten" und Ende des Monats in der "Silvester-Kracher-Show". Am 16. Dezember feiert die Nina Hagen Band ihre Peace Revolution Party "Jesus is the rock Xmas". In Michael Ehnerts "Heldenwinter" treffen vom 17. bis zum 19. Dezember Rudi Carrell auf Adolf Hitler, Klaus Kinski auf Lara Croft und der Heilige Franziskus auf einen Säbelzahntiger.

Das komplette Programm, Informationen zu Tickets, Theater und Gastronomie sowie weitere Services finden Sie unter www.bka-theater.de.