Mittwoch, 26.09.2012

Ein fast vergessener Schatz – Fotografien aus den 60er Jahren

Über 400 Vintage-Fotografien aus den 1960er Jahren, vergessen und verborgen in fünf Kisten. Der US-amerikanische Schauspieler und Regisseur Dennis Hopper hat sie noch persönlich vor seinem Tod im Jahr 2010 ausgewählt. Angedacht waren sie für seine erste große Fotografieausstellung, die nie zu Stande kam – bis jetzt. Das Konvolut gilt als Schatz, die Bilder als legendär. Viele von den Portraits, zum Beispiel Andy Warhol und Paul Newman, sind heute wahre Ikonen.

Dennis Hopper, der in den 50ern nach Hollywood ging, um sein Glück im Filmgeschäft zu versuchen, war für Einfühlungsvermögen, Enthusiasmus und Neugierde beim Fotografieren bekannt. Er beobachtete aufmerksam, stets auf der Suche nach dem „essentiellen Moment“. Er nahm unter anderem das „street life“ in Harlem, die Friedhöfe in Mexiko und Stierkämpfe von Tijuana auf und begleitete Martin Luther King auf dem Marsch von Selma nach Montgomery/Alabama.

Die Fotografien spiegeln die Atmosphäre dieser Zeit wider, sind Zeugnisse der dynamisch kulturellen Szene des Amerikas der sechziger Jahre und nehmen den Betrachter mit auf eine Reise in die Vergangenheit.

Der Amerikaner war Zeit seines Lebens in zahlreichen Hollywood-Streifen, wie zum Beispiel Easy Rider oder Speed, zu sehen. Zweimal war er für einen Oscar nominiert und bekam im März 2010 einen der begehrten Sterne auf dem Hollywood Walk of Fame. Im selben Jahr erlag der vierfache Familienvater in seinem Haus in Venice den Folgen seines Prostatakrebs.

„Dennis Hopper – The Lost Album“ ist eine Ausstellung des Martin-Gropius-Bau in Kooperation mit The Dennis Hopper Trust, veranstaltet von den Berliner Festspielen, es ist das erste Mal, dass diese Aufnahmen in Europa gezeigt werden.

Adresse:

 

Martin-Gropius-Bau Berlin Niederkirchnerstraße 7 10963 Berlin

Öffnungszeiten:

 

Mittwoch bis Montag 10-19 Uhr

Eintritt:

 

7 EUR, ermäßigt 4 EUR, freier Eintritt bis 16 Jahre

Ausstellungszeitraum:

 

20. September bis 17. Dezember 2012

Copyright vom Foto: © The Dennis Hopper Trust, Courtesy of The Dennis Hopper Trust