Mittwoch, 12.11.2008

Feste feiern in der Kirche

Die Kreuzberger "Kirche zum heiligen Kreuz", ein typisches Baudenkmal der wilhelminischen Zeit, hat im Laufe der Jahre eine veränderte Nutzung erfahren.

Ursprünglich um 1888 nach Plänen des Architekten Johannes Otzen in der Zossener Straße als Gotteshaus gebaut, gilt sie heute als Modell einer gelungenen Nutzung alter Berliner Kirchen. Neben den Funktionen des Gemeindehauses finden in der Kirche zum heiligen Kreuz heute im großen Innenraum sehr unterschiedliche Veranstaltungen statt.

Akanthus Kulturmanagement und Veranstaltungsservice organisiert Konzerte, Lesungen, Theateraufführungen, Empfänge, Galas, Firmenpräsentationen, Betriebsversammlungen, Preisverleihungen, Hochzeiten und andere gesellschaftliche Anlässe in der Kirche. Machen Sie sich ein Bild von dem wunderschönen Bauwerk und besuchen Sie die Kirche oder informieren Sie sich im Internet über die verschiedenen Veranstaltungs-Möglichkeiten.



Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag

   

09:00 bis 18:00 Uhr

Sonnabend

14:00 bis 18:00 Uhr

Sonntag

10:00 bis 18:00 Uhr


www.heiligkreuzpassion.de


www.akanthus-kultur.de