Freitag, 22.10.2010

Kreuzberg Slam im Lido

Jeden ersten Dienstag im Monat findet im Lido, ganz nah am U-Bahnhof Schlesisches Tor in der Cuvrystraße 7, der mittlerweile traditionelle Kreuzberg Slam statt. "Dein Text. Deine Bühne. Deine fünf Minuten." - so das Motto des Dichterwettstreits.

Die so genannten Slammer treten auf der Bühne gegeneinander an. Ihre Zeit ist auf fünf Minuten begrenzt. In diesen fünf Minuten müssen sie das Publikum mit ihren selbst verfassten Gedichten und Texten begeistern. Am Ende bestimmen die Zuschauer bzw. Zuhörer per Applausabstimmung den Sieger.

Der Poetry Slam wurde in den 1980er Jahren in den USA erfunden und breitete sich danach weltweit aus. Slammen kommt vom englischen Verb „to slam“ und bedeutet zuknallen, schlagen. Es ist ein abgeleitetes Kunstwort für vorgetragene Poesie aus dem Stehgreif. Die meist jungen und sehr ambitionierten Teilnehmer machen aus den Veranstaltungen einen spannenden verbalen Schlagabtausch.

Am 2.11.2010 ist die nächste Veranstaltung. Sie beginnt um 20:30 Uhr, Einlass ist ab 19:30 Uhr. Die Slammer kommen aus Münster, aus Nürnberg, aus Köln, aus Hamburg, aus Hannover und aus Berlin. Moderiert wird der Kreuzberg Slam von Marc-Uwe Kling und Kolja Reichert.

www.kreuzbergslam.de
www.lido-berlin.de