Akzeptieren

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 
 
 
Freitag, 01.02.2008

Vom Frontbezirk des Westens zurück ins Herz der Stadt

Seit dem 27. Januar 2008 zeigt das Kreuzberg Museum die Ausstellung "Zeitsprung - Kreuzberg SO 36: 1982 und heute". Der Fotograf Peter Frischmuth hat 1982 Kreuzberger Szenen in Bildern festgehalten. Damals lag Kreuzberg in städtischer Randlage West-Berlins. 2006, ein Vierteljahrhundert später und ohne Mauer, kehrt der Fotograf auf seinen eigenen Spuren zurück und vergleicht. Und diese direkte Gegenüberstellung der Bilder beeindruckt. Sie zieht den Betrachter geradezu magisch in die Zeit der Mauer zurück, nur um ihn auf der gegenüberliegenden Seite doch zu erlösen: Die Wunde ist geschlossen, die Mauer musste weg – und sie ist tatsächlich weg! Auch die Menschen von 1982 hat Frischmuth aufgespürt, hat ihre Orte wieder aufgesucht und zeigt so auf wunderbare Weise: Kreuzberg SO 36 ist mitten ins Herz der Stadt zurückgekehrt. Die Ausstellung ist bis zum 9. März 2008 mittwochs bis sonntags von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.

Kreuzberg Museum
Adalbertstraße 95A
10999 Berlin
Telefon 030 / 50 58 52 33