Mittwoch, 22.12.2010

Baywobau Berlin startet Tivoli Karree

Mit dem Tivoli Karree beginnt Baywobau Berlin ein weiteres Projekt. Die neuen Bauabschnitte tragen dem Wunsch vieler Interessenten nach einer Wohnung im Viktoria Quartier Rechnung und setzen das Konzept des aufstrebenden Viertels konsequent fort.

In vier Häusern entstehen Eigentumswohnungen mit Wohnungsgrößen zwischen 42 und 145 Quadratmetern. Die hochwertig ausgestatteten Gartenwohnungen, Loggiawohnungen, Penthäuser und Maisonetten sind für Singles, Paare und Familien konzipiert.

Sechs oberirdische Geschosse haben die Planer in nördlicher Richtung vorgesehen, nach Süden sind es wegen der Topografie des Geländes gar acht. Das sind acht Ebenen zum Einfangen der Sonne und 59 Möglichkeiten zur Realisierung individueller Wohnträume.

Woher kommt der Name Tivoli? 1829 eröffnete am Südhang des Kreuzbergs der Tivoli-Freizeitpark mit großem Biergarten. Knapp 30 Jahre später wurde an gleichem Ort die "Berliner Brauerei-Gesellschaft Tivoli" gegründet. Viele der historischen Backsteingebäude prägen bis heute das Gesicht des jetzigen Viktoria Quartiers. Als Reminiszenz an die frühere Brauerei hat Baywobau Berlin den Namen Tivoli Karree für das Projekt gewählt.