Montag, 19.08.2013

Berliner wohnen gern in Berlin

Die Berliner wollen auch in Zukunft in der Hauptstadt wohnen. Allerdings möchten etwa 26 Prozent ihre Wohnsituation ändern und denken über einen Umzug nach. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts TNS Infratest.

Steigende Mieten in den begehrten Lagen beschleunigen den Wunsch nach Veränderung. Der Wechsel des Bezirks kommt nur für sehr wenige Berliner in Frage: Für etwa drei Viertel der Befragten ist er Bezirk, in dem sie momentan wohnen, auch die bevorzugte Wohnlage in der Zukunft.

Der Erwerb einer Eigentumswohnung ist dabei sicherlich für Umzugswillige eine Option - die Eigentumsquote liegt in Berlin derzeit bei nur 21 Prozent gegenüber 51 Prozent im Bundesdurchschnitt. Außerdem ist wegen der anhaltend hohen Nachfrage nach Wohnraum, vor allem in den attraktiven Lagen, mit einem Wertzuwachs zu rechnen. Auch dank der niedrigen Zinsen lohnt sich der Kauf von Wohneigentum derzeit besonders.