Freitag, 14.10.2011

Der Gräser-Heckengarten ist fertig

In der Mitte des über 3.000 Quadratmeter großen Hofs, umgeben von den Häusern des Brauhofgarten, befindet sich der 23 mal 48 Meter große und nun frisch bepflanzte Gartenraum. Die Freiraumplanung, von der Garten- und Landschaftsarchitektin Regina Poly entworfen, reflektiert bewusst die unmittelbare Umgebung. So wie das Viktoria Quartier historische und zeitgenössische Architektur miteinander verbindet, verwandelt der Gartenraum die Natur des Viktoriaparks in ein urbanes Element mit geschwungenen Hecken, zwischen denen Rasenflächen und Staudengräser liegen. Die fließenden Rasenräume, Gräser und Hecken sind eingefasst von stählernen Pergolaelementen. Sie entsprechen der vorhandenen historischen Industriearchitektur und betonen die Ursprünge des Viktoria Quartiers.

Bestandteil des Gräser-Heckengartens ist ein knapp 40 Quadratmeter großer Sandkasten als Kleinkinderspielplatz. Direkt daneben befindet sich eine über 300 Quadratmeter große Rasenfläche als weiterer Aufenthaltsraum für die kleinen Anwohner.