Montag, 26.03.2012

Wie Berlin vor hundert Jahren

Man braucht nicht viel Fantasie: denkt man sich die Autos weg und bestaunt die Fassaden, dann fühlt man sich in eine alte Zeit zurückversetzt. Die prächtige Kulisse rund um den Kreuzberger Chamissoplatz lässt jeden Betrachter ins Schwärmen geraten.

Durch die einheitliche und sanierte Bebauung hat das Ensemble aus der Gründerzeit magische Wirkung auf Filmproduktionen und steht unter Denkmalschutz. Berliner und Besucher sind gleichermaßen beeindruckt.

Vom Viktoria Quartier aus ist der Chamissokiez südlich der Bergmannstraße in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen. Man muss nur den Mehringdamm überqueren und schon ist man in einer anderen Welt.

Samstags lockt zudem der Ökomarkt Chamissoplatz. Er zählt zu den größten und ältesten Ökomärkten Berlins und hat jeden Samstag zwischen 9:00 Uhr und 15:00 Uhr geöffnet. Ein großer Spielplatz schließt unmittelbar an den Markt an.