Maschinen- und Kesselhaus, um 1949

Donnerstag, 10.04.2008

Baudenkmale erster Güte

In ganz Berlin, und selbstverständlich auch in Kreuzberg, sind an vielen Orten Architekturzeugnisse der Vergangenheit erhalten und heute noch erlebbar. Das Landesdenkmalamt Berlin führt eine Denkmalliste mit derzeit etwa 12.000 Datensätzen. Auch die Gesamtanlage der ehemaligen Schultheiss-Brauerei im Viktoria Quartier ist darin enthalten. Sie wurde unter der Objekt Nummer 09031100 registriert. Besonders wichtig im Ensemble sind das ehemalige Maschinen- und das Kesselhaus. Diese Gebäude wurden zwischen 1890 und 1908 errichtet bzw. umgebaut.

In direkter Nachbarschaft befinden sich weitere bedeutende Baudenkmale. Auf der Spitze des Kreuzbergs steht das von Schinkel zwischen 1817 und 1821 errichtete Nationaldenkmal für die Befreiungskriege, in der Methfesselstraße 23 und 25 die 1875 von E. Becher gebaute Stadtvilla "Haus Lindenberg" und in der Dudenstraße 12–20 eine 1953 nach Plänen von Max Taut gebaute Wohnanlage.

Die Denkmalkarte, die Datenbank, die zuletzt am 25.3.2008 aktualisierte Denkmalliste und sehr viele Informationen rund um dieses spannenden Thema finden Sie auf den Internetseiten der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung:

www.stadtentwicklung.berlin.de/denkmal/landesdenkmalamt