Montag, 23.08.2010

Lieber die Stadt genießen als Rasen mähen

Gewachsene Infrastruktur mitten im Großstadtleben statt Idylle auf dem Lande - so heißt der neue Wohntrend in Deutschland. Laut einem Bericht in der Immobilien Zeitung Ausgabe 32/2010 schätzt der typische Käufer einer städtischen Neubau-Eigentumswohnung das urbane Lebensgefühl mit Kiezstrukturen. Dabei zählen besonders Aspekte wie ein breites Gastronomieangebot, private Kinderbetreuung und vielfältige Möglichkeiten zum Kauf hochwertiger Lebensmittel.

Das Viktoria Quartier ist geradezu ein Paradebeispiel für attraktives Wohnen mit Kiezanschluss. Anspruchsvolle Architektur, Tiefgarage, kurze Wege, beste Nahversorgung, internationales Flair und fußläufige Kulturangebote passen exakt zum Anforderungsprofil vieler Großstadtliebhaber. Hinzu kommt, dass Kreuzberg als Wohnort im Trend liegt und sich der Bezirk vor allem bei der akademischen Mittelschicht eines immer höheren Ansehens erfreut.